Samsung Galaxy S8+ Test: Display

Zusammen mit dem Galaxy S8 hat der südkoreanische Hersteller ein großes Modell vorgestellt. Unser Samsung Galaxy S8+ Test zeigt, wo der große Bruder punkten kann und wo die Schwachstellen liegen.

Bereits beim Anblick des Galaxy S8+ wird klar, dass der Hersteller die Designsprache des kleinen Bruders übernommen hat und im Prinzip nur das Display etwas verlängert hat. Für Freunde eines großen Displays ist dieses Smartphone ideal geeignet.

Display: Eines der besten

Typisch für ein Smartphone von Samsung fällt der Bildschirm des Galaxy S8+ aus. Aufgrund der SuperAMOLED-Technologie kann das Smartphone mit kräftigen Farben und einem ordentlichen Kontrast aufwarten. Darüber hinaus sorgt Samsung mit der hohen QHD+-Auflösung (2.960 x 1.440 Pixel) für die gestochen scharfe Darstellung auf dem Bildschirm.

Samsung Galaxy S8+ Test: Display
Unser Samsung Galaxy S8+ Test zeigt: Sogar unter freiem Himmel, ist der Bildschirm noch sehr gut lesbar.

Insgesamt misst das Display eine Diagonale von 6,2 Zoll, woraus eine Pixeldichte von 531 ppi resultiert. Natürlich verfügt das Smartphone über die beiden abgerundeten Kanten. Im Samsung Galaxy S8+ Test hat sich gezeigt, dass die Kanten nicht wirklich einen Mehrwert bei der Bedienung bringen, vielmehr ist es ein optisches Alleinstellungsmerkmal.

Samsung Galaxy S8+ Test: Leistung pur

Das Zentrale Herzstück des Phablets wird von einem Exynos 8895 Octa Core-Prozessor verkörpert. Der Chip verfügt insgesamt über acht Kerne, die mit einer Taktfrequenz von 2,3 und 1,7 GHz arbeiten. In den USA und China sind die Smartphones mit einem Qualcomm Snapdragon 835 ausgestattet. Der Arbeitsspeicher misst eine Kapazität von 4 GB, während sich der interne Speicherplatz auf 64 GB beläuft. Jener kann via microSD-Karte um bis zu 256 GB erweitert werden.

Dass dieses Gesamtpaket nur so vor Kraft strotzt zeigen unsere Benchmarks sehr eindrucksvoll. Mit 6.600 Punkten im GeekBench 4 Multi liegt das Smartphone vor seinen Android-Konkurrenten und gleich auf mit dem iPhone 7 beziehungsweise iPhone 7 Plus. Ähnliches gilt für den GFX-Benchmark.

Im Alltag spiegelt sich diese Potenz ebenfalls wieder. Apps werden in Windeseile gestartet und der Wechsel zwischen mehreren Anwendungen klappt ebenfalls besonders schnell. So auch fallen die Ladezeiten von aufwändigen Spielen sehr kurz aus.

Akku: Hält länger durch als die Konkurrenz

Was die Akkulaufzeit betrifft hat das Samsung Galaxy S8+ den großen Vorteil, dass die Batterie eine Kapazität von 3.500 mAh misst. Darüber hinaus ist der AMOLED-Bildschirm relativ stromsparend – trotz Always-On-Funktion und der riesigen Diagonale von 6,2 Zoll. In unserem Test hält der Akku bei typischer Nutzung etwas mehr als 20 Stunden durch. Nur das Galaxy S8 hält noch eine Stunde länger durch. Für ein Phablet dieser Größe und mit einer solchen Leistung ist das ein absoluter Spitzenwert.

Samsung Galaxy S8+ Test: Ansprechendes Design

Das optische Erscheinungsbild wird von den abgerundeten Kanten des Displays geprägt. Darüber hinaus spiegelt sich diese Designsprache auch an der Rückseite wieder, denn die Kanten sind rückseitig ebenfalls abgerundet. Dadurch wird nicht nur für eine ansprechende Ästhetik gesorgt, sondern das Design unterstützt zugleich auch noch die Haptik. Etwas gewöhnungsbedürftig ist teilweise der langgezogene Bildschirm mit einem Seitenverhältnis von 18,5:9. Die gewählten Materialien, Glas und Aluminium, tragen ebenfalls zu einem ansprechenden Design bei.

Verarbeitung: Hochwertiger geht es kaum

Um nicht die harte Arbeit der Design-Abteilung bei der Verarbeitung zu Nichte zu machen, hat Samsung sichergestellt, dass die Materialien des Samsung Galaxy S8+ perfekt verarbeitet werden. Nicht nur die Spaltmaße verlaufen gleichmäßig und sind zudem kaum ersichtlich, es gibt zudem keine Druckstellen, ungewollte Geräusche oder ähnliches. Die Verarbeitungsqualität entspricht somit ganz klar einem High-End-Smartphone.

Haptik: Liegt angenehm in einer Hand

Gerade im Hinblick auf die Haptik macht sich das Display mit dem ungewöhnlichen Seitenverhältnis von 18,5:9 bemerkbar. Während ein Gerät mit einer Bildschirmdiagonale von 6,2 Zoll normalerweise mit einer Hand nicht gehalten werden kann, hat man das Samsung Galaxy S8+ sehr gut im Griff. Das Erreichen des oberen Bildschirmrands ist allerdings mit einer Hand meist nicht möglich. Dafür muss trotzdem umgegriffen werden. Da viele Android-Apps allerdings diverse Wischgesten unterstützen, lassen sich sehr viele Anwendungen trotzdem mit nur einer Hand bedienen.

Samsung Galaxy S8+ Test: Haptik
Das Samsung Galaxy S8+ kann nicht vollständig mit einer Hand bedient werden. In den meisten Fällen reicht aber trotzdem eine Hand.

Bei der generellen Haptik des Geräts gibt es nichts auszusetzen. Die Materialwahl, das Design und die Verarbeitungsqualität sorgen dafür, dass unser Samsung Galaxy S8+ Test in dieser Hinsicht sehr positiv ausfällt. Einen Punkt müssen wir abziehen, da sich das Gerät nicht komplett mit einer Hand bedienen lässt.

Samsung Galaxy S8+ Test: Kamera

Bereits in den letzten Jahren hat Samsung mehrfach bewiesen, dass die Kamera-Linsen der Flaggschiffe absolute Spitzenklasse sind und eine Digitalkamera obsolet geworden ist. Das gilt auch für das Galaxy S8+, denn das große Smartphone besitzt die gleiche Linse wie das Galaxy S8. Eine 12 MP-Linse mit einer f/1.7-Blende sorgt für gut ausgeleuchtete und realitätsnahe Schnappschüsse. An der Vorderseite befindet sich eine 8 MP-Knipse mit f/1.7-Blende. HDR, Optischer Bildstabilisator und ähnliches ist selbstverständlich ebenfalls mit an Bord.

Ausstattung: Volle Hütte

Auch diesbezüglich hat sich in den letzten Jahren nichts verändert. Samsung versucht nach wie vor mit einer umfangreichen Ausstattung die Massen zu begeistern – mit Erfolg. Es gibt kaum eine Technologie die im Galaxy S8+ nicht anzutreffen ist. Ein microSD-Slot sorgt für die Erweiterbarkeit des internen Speichers, mittels IP67-Zertifizierung wird das Gerät gegen das kühle Nass geschützt und mittels eines Iris-Scanners kann das Smartphone nur durch Ansehen entsperrt werden. Mit Bluetooth 5.0, WLAN ac und GALILEO sind alle aktuellen Technologien zur drahtlosen Datenübertragung ebenfalls mit an Bord. Aufgeladen wird das Smartphone übrigens über einen USB 3.1 Typ-C-Anschluss oder mittels kabelloser Ladetechnologie Qi.

Samsung Galaxy S8+ Test: Ausstattung
Abgesehen vom microSD-Slot gibt es noch Qi, ein wasserdichtes Gehäuse und viele andere Besonderheiten.

Samsung Galaxy S8+ Test: Fazit

Der südkoreanische Hersteller hat mit dem Galaxy S8+ ganz klar eines der besten Smartphones des Jahres auf den Markt gebracht. Leistung, Verarbeitungsqualität, Display, Design, Ausstattung und Kamera haben die Höchstpunktzahl abgestaubt. Auch die Akkulaufzeit kann sich trotz des riesigen Bildschirms sehen lassen. Lediglich im Hinblick auf die Haptik müssen Abstriche in Kauf genommen werden, denn das Smartphone lässt sich leider nicht mit einer Hand bedienen. In manchen Situationen kann das nerven. Wer ein großartiges Gerät mit großen Bildschirm will, sollte sich das Galaxy S8+ unbedingt genauer ansehen.

Display

Leistung

Akku

Design

Verarbeitung

Haptik

Kamera

Ausstattung

Gesamtbewertung

Benchmarks

GeekBench (Single-Core): 2104

GeekBench (Multi-Core): 6685

GFXBench: 6680

Akkulaufzeit: 20:15