iPhone X: Ab Herbst 2018 nicht mehr erhältlich

Der Nachfolger des iPhone X soll bereits im Herbst vorgestellt werden. Zusammen mit der Enthüllung des neuen Geräts wird das jetzige Flaggschiff nicht mehr angeboten, so die Gerüchte.

Die gut informrierten Analysten Ming-Chi Kuo vom taiwanischen Bankhaus KGI Securities sollen erfahren haben, dass Apple bereits einen Verkaufsstopp des iPhone X plant. Der Hersteller aus Cupertino wird angeblich im Herbst 2018 einen Nachfolger und zwei weitere Geräte mit ähnlicher Hardware vorstellen. Soweit keine wirkliche Überraschung. Etwas unüblich ist allerdings, dass Apple angeblich das iPhone X zu diesem Zeitpunkt in Rente schicken möchte, sprich das Gerät nicht mehr zum Verkauf anbieten wird. Für gewöhnlich werden die Geräte noch eine gewisse Zeit im Nachhinein noch zum Verkauf angeboten.

Die Analysten gehen sogar soweit, dass sie einen Produktionsstopp im Sommer 2018 prognostizieren. Damit könnte Apple aus dem regulär erhältlichen iPhone X eine „Limitierte Auflage“ machen.

Mehrere Gründe

Ming-Chi Kuo nennt auch mehrere Gründe, für den möglichen Verkaufsstopp des Geräts. Die Verkaufszahlen des iPhone X seien in China deutlich hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Dieser Markt, der erst vor wenigen Jahren von Apple erschlossen wurde, ist nun einmal der größte der Welt, weshalb der Hersteller sehr viele Ressourcen in diesen steckt. Das Fehlen einer Plus-Variante könnte mitunter ein Grund sein, weshalb sich das iPhone X dort so schlecht verkauft. In China sind die riesigen Smartphones nämlich besonders beliebt.

Darüber hinaus scheint das Gerät für Apple in der Produktion zu teuer zu sein. Ein Grund dafür ist der AMOLED-Bildschirm, der von Samsung stammt. Auf diese Hass-Liebe geht unser Artikel „Apple und Samsung sind Freunde“ genauer ein.

iPhone X 2 oder doch iPhone 11?

Zu guter Letzt noch ein paar Informationen zu den kommenden Geräten: Im Herbst sollen drei neue iPhones vorgestellt werden. Darunter soll sich ein iPhone X-Nachfolger sowie eine Plus-Variante befinden. Angeblich wird es zudem noch eine Variante mit einem randlosen LC-Display geben, welches aufgrund der Bildschirmtechnologie zu einem günstigeren Preis angeboten werden kann.