MWC 2018: Die spannendsten neuen Smartphones

Mit dem MWC 2018 hat das Smartphone-Jahr 2018 offiziell begonnen. Alle großen Hersteller, mit Ausnahme von Apple, haben ihr Lineup aktualisiert. Wir möchten euch hier kurz zeigen, welche Smartphones tatsächlich sehenswert sind beziehungsweise Neuerungen bringen.

Für alle neuen Geräte gilt: Dicke Balken ober sowie unterhalb des Displays gehören der Vergangenheit an. Jeder Hersteller orientiert sich an den Formfaktoren des Galaxy S8, Galaxy Note 8 beziehungsweise LG G6. Darüber hinaus wurde sehr viel an den Kameras getüftelt. Eines gleich vorweg: bahnbrechende Neuerungen blieben aus.

Sony Xperia XZ2

Beginnen wir mit dem Smartphone mit den größten Neuerungen im Vergleich zum Vorgänger. Sony hat sich vom alten Formfaktor verabschiedet und führt mit dem Sony Xperia XZ2 ebenfalls das 18:9-Format ein. Der Bildschirm unterstützt dabei sogar HDR-Inhalte.

Wie auch schon der Vorgänger, ist das Sony Xperia XZ2 mit einer großartigen Kamera ausgestattet. Ein 19 MP-Sensor liegt unter der Linse und kann die Lichtempfindlichkeit auf ISO 51.200 hochregeln. Das Bild der Kamera ist zudem über fünf Achsen stabilisiert. Videos lassen sich mit hohem Kontrast in 4K aufnehmen, Superzeitlupen mit 960 Bildern pro Sekunde können in FullHD aufgezeichnet werden und 3D-Fotos lassen sich neuerdings jetzt auch mit der Front-Kamera knipsen.

Die wirklichen Vor- und Nachteile dieser Neuerungen sowie deren Qualität wird das Sony Xperia XZ2 erst in einem Test zeigen müssen.

LG V30S

Viele waren erstaunt, als das Gerücht aufkam, dass LG auf dem MWC kein neues G-Gerät vorstellen wird, sondern stattdessen eine überarbeitete Version des V30 im Gepäck hat. Tatsächlich hat die Gerüchteküche recht behalten, denn der südkoreanische Hersteller hat das LG V30S enthüllt. Dabei setzt LG auf künstliche Intelligenz – liebevoll ThinQ genannt –, die vor allem bei den Kamerafunktionen ihren Einsatz findet. Darüber hinaus wurde der Arbeitsspeicher auf 6 GB aufgerüstet. Der interne Speicher beläuft sich jetzt auf 128 oder 256 GB.

Samsung Galaxy S9

Samsung Galaxy S9

Samsungs neuestes Flaggschiff bietet optisch keine großartigen Neuerungen. Die interne Hardware ist natürlich auf dem aktuellsten Stand. Der südkoreanische Hersteller hat sich beim neuen Flaggschiff vor allem auf die Kamera konzentriert. Eine variable Blende soll immer für eine ideale Beleuchtung und Bildqualität sorgen. Neue Software-Features, wie AR-Emojis und ein verbesserter digitaler Assistent Bixby ergänzen die Funktionalität des Galaxy S9.

ZTE Blade V9

Das neueste Smartphone aus dem Hause ZTE hört auf den Namen Blade V9, bietet ebenfalls ein 18:9-Display mit FullHD+-Auflösung und aktuelle Hardware. Als ein typisches Mittelklasse-Smartphone liegt der Fokus des Herstellers auf eine vernünftige Mischung aus aktueller Hardware und einem guten Preis. Ein Snapdragon 450-Prozessor, ein Arbeitsspeicher mit einer Kapazität von 3 GB sowie ein 32 GB großer interner Speicher sind die wichtigsten Kennzahlen des Smartphones. An der Rückseite befindet sich eine Dual-Kamera mit 16 beziehungsweise 5 MP. Der Preis liegt bei 269 Euro.

ZTE Axon M

Ein ganz besonderes Highlight war das ZTE Axon M. Das Smartphone mit faltbarem Display kennen wir bereits seit einer Weile, in Barcelona wurde es allerdings erneut vorgezeigt. Ein Snapdragon 821 gepaart mit 4 GB RAM treibt das Gerät an. Der interne Speicher beläuft sich auf 64 GB, welcher sich via microSD-Karte erweitern lässt. ZTE gibt damit den Startschuss für den Europa-Start des Smartphones. Ab Ende März soll es bei uns für etwa 600 Euro erhältlich sein.

Nokia 7 Plus und Nokia 8 Sirocco

Nennenswert ist noch das neue Flaggschiff von HMD Global. Der Hersteller, der unter dem Nokia-Brand Smartphones auf den Markt bringt, hat auf dem MWC das Nokia 8 Sirocco sowie das Nokia 7 Plus enthüllt. Bei Ersterem handelt es sich um ein Flaggschiff-Modell mit Glas- und Edelstahlmaterialien. Dazu gibt es eine 13 beziehungsweise 12 MP-Dual-Kamera mit Carl Zeiss-Optik. Die interne Hardware ist, wie es sich für ein Flaggschiff gehört, auf dem aktuellsten Stand. Vermutlich ist das Nokia 8 Sirocco derzeit das schönste Android-Smartphone.

Das Nokia 7 Plus platziert sich hinter dem Flaggschiff. Kameratechnisch gibt es die gleichen Linsen, wie beim Nokia 8 Sirocco. Als Prozessor kommt allerdings nur ein Snapdragon 660 zum Einsatz.

Welches Smartphone ist dein persönliches Highlight des MWC 2018?

TEILEN
Vorheriger ArtikelSamsung Galaxy S9: Das kann das neue Flaggschiff von Samsung
Nächster ArtikelIst die Smartphone-Branche tot?
Thomas Lumesberger
Schon in jungen Jahren haben mich Computer und sonstige Geräte mit einem Mikrochip fasziniert. Dieses Interesse hat mich bis heute nicht verlassen und sorgt zum Teil dafür, dass ich diverse Geräte und Entwicklungen zum Teil sehr kritisch sehe.