Samsung Galaxy S9: Das kann das neue Flaggschiff von Samsung

Das Samsung Galaxy S9 ist nun endlich im Rahmen des MWC 2018 offiziell enthüllt worden. Der koreanische Hersteller verlagert den Fokus vom Smartphone für den Endverbraucher noch mehr in Richtung Business-Applikation.

Beim Design gibt es keine großartigen Überraschungen. Die Kanten des Displays sind wieder abgerundet, die Ränder rund um das Display fallen sehr schmal aus und es wird ein Seitenverhältnis von 18,5:9 eingehalten, wodurch das Smartphone sehr gut in der Hand liegt. Ansonsten gibt es beim optischen Erscheinungsbild keine weiteren Besonderheiten. Der Bildschirm misst beim normalen Galaxy S9 eine Diagonale von 5,8 Zoll und löst mit 2.960 x 1.440 Pixel auf.

Samsung Galaxy S9

Samsung Galaxy S9: Aktuelle Hardware

Das Innere des Galaxy S9 befeuert wieder ein hauseigener Exynos-Chip. Genauer gesagt kommt ein Exynos 9810 Octa-Core-Prozessor zum Einsatz. Gepaart mit einem Arbeitsspeicher mit einer Kapazität von 4 GB, sorgt die Hardware für eine flüssige Bedienung. Der interne Speicher misst eine Kapazität von 64 GB, welcher mit microSD-Karte erweitert werden kann.

Die Kamera an der Rückseite löst mit 12 MP auf, während der Front-Linse ein 8 MP-Sensor zugrunde liegt. Dank weit geöffneter Blende sollten allerdings die geschossenen Fotos, vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen, gut ausgeleuchtet und realitätsnahe Farben aufweisen.

Fokus auf Business-Applikationen

Im Launch-Video des Galaxy S9 wird klar, dass sich Samsung mit dem neuen Smartphone noch stärker auf die Business-Kunden konzentriert. Angefangen von Augmented Reality-Implementierungen in die Kamera-App bis hin zur Kompatibilität mit Samsung DeX – das Flaggschiff soll zu einem echten Business-Gerät mutieren.

Der wichtigste Aspekt in dieser Hinsicht ist allerdings Samsung Enterprise. Mit Hilfe dieses Dienstes soll Unternehmen ein besonderes Feature geboten werden, mit dem sie die volle Kontrolle übernehmen können. Ob das ferngesteuerte Aufspielen von Firmware-Updates oder die Trennung von persönlichen Daten sowie Unternehmensdaten. Mit Samsung Enterprise bietet der Hersteller eine solide Basis für viele Unternehmen. Ob dieser Dienst schließlich auch genutzt wird, muss sich erst zeigen.

Technische Daten im Überblick

 Galaxy S9Galaxy S9+
Display5,9 Zoll mit 2.960 x 1.440 Pixel (18,5:9, Super AMOLED-Display)6,2 Zoll mit 2.960 x 1.440 Pixel (18,5:9, Super AMOLED-Display)
CPUSamsung Exynos 9810 Octa-Core (4 x 2,9 GHz + 4 x 1,9 GHz)Samsung Exynos 9810 Octa-Core (4 x 2,9 GHz + 4 x 1,9 GHz)
Arbeitsspeicher4 GB6 GB
Interner Speicher64 oder 256 GB64 oder 256 GB
Kamera (Rückseite)12 MP (f/1.5, OIS, Dual LED-Flash)12 MP Dual-Kamera (f/1.5, OIS, Dual LED-Flash)
Kamera (Front)8 MP (f/1.7)8 MP (f/1.7)
SoftwareAndroid 8.0 OreoAndroid 8.0 Oreo
KonnektivitätWLAN (802.11a/b/g/n/ac), Bluetooth 5.0, LTE, GPS, USB-C, NFCWLAN (802.11a/b/g/n/ac), Bluetooth 5.0, LTE, GPS, USB-C, NFC
Abmessungen147,6 x 68,7 x 8,5 mm158,1 x 73,8 x 8,5 mm
Gewicht163 Gramm189 Gramm
Akku3.000 mAh mit Schnellladefunktion3.500 mAh mit Schnellladefunktion
SonstigesFingerabdruckscanner, Iris-
& Gesichtsscanner, IP68-Zertifizierung, microSD-Slot, Qi Wireless Charging, Dual-SIM-Funktion
Fingerabdruckscanner, Iris-
& Gesichtsscanner, IP68-Zertifizierung, microSD-Slot, Qi Wireless Charging, Dual-SIM-Funktion

Samsung Galaxy S9: Release und Preis

Samsung wird das Smartphone in Deutschland ab dem 16.März zum Verkauf anbieten. Das normale Galaxy S9 soll 849 Euro kosten, während das Galaxy S9+ mit fast 1.000 Euro zu Buche schlägt.