Spotify in Übernahmeverhandlungen mit SoundCloud

0
104

Spotify könnte demnächst SoundCloud übernehmen. Das berichtet zumindest die Financial Times. Der Kauf des Musikdienstleisters würde wohl für beide Seiten Sinn machen.

Zwar freut man sich bei Spotify über mehr und mehr zahlende Nutzer, schwarze Zahlen schreibt der Dienst aber nach wie vor nicht. Ähnlich verhält es sich bei SoundCloud, mit Mashups und unbekannten Interpreten lässt sich ebenfalls nicht viel Geld scheffeln. Entsprechend lange kursieren Gerüchte, wonach SoundCloud nach einem Käufer sucht.

Spotify: Positiv für beide Seiten

Der soll nun in Spotify gefunden worden sein. Offizielle Statements der beiden Parteien gibt es allerdings noch nicht. Logisch erscheint aber: Die Zusammenlegung würde Sinn machen. Das SoundCloud-Team sollte finanziell gut aussteigen, beim Musikdienst aus Schweden darf man sich über viele neue Nutzer freuen. Und: Man hätte ein Alleinstellungsmerkmal im Kampf mit konkurrierenden Systemen wie Tidal und Co.

Bleibt abzuwarten, wann die offizielle Bestätigung eintrudelt. Das dürfte allerdings nur noch eine Frage der Zeit sein.

Quelle: FTEngadget
Bildquelle: Spotifypresse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*